Archiv 2013

Kategorie: Erbrecht

19.12.2013 – OLG Frankfurt zur Frage, ob ein Pfeildiagramm die Voraussetzungen eines eigenhändig geschriebenen Testamentes erfüllt.

Ein Testament kann gemäß § 2247 Abs. 1 BGB wirksam „durch eine eigenhändig geschriebene und unterschriebene Erklärung“ errichtet werden. Mehr erfahren

Kategorie: Erbrecht

31.10.2013 – OLG München zur Auslegung, wer als Erbe gemeint ist, wenn als Erbe der eingesetzt wird, "der sich bis zu meinem Tode um mich kümmert".

Gemäß § 2065 Abs. 2 BGB darf ein Erblasser weder die Entscheidung, wer ihn beerben soll, noch, falls mehr als eine Person erben soll, die Entscheidung, wer was erhalten soll, einer anderen Person überlassen. Vielmehr muss er…Mehr erfahren

Kategorie: Erbrecht

16.10.2013 – OLG München: Einem vor dem 1.7.1949 geborenen nichtehelichen Kind bzw. dessen Abkömmlingen steht ein Erbrecht nach seinem Vater bzw. dessen Verwandten zu, wenn der Erblasser nach dem 28.5.2009 verstorben ist.

Nichteheliche Kinder hatten bei Inkrafttreten des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) am 1. Januar 1900 überhaupt kein Erbrecht nach ihrem Vater. Nachdem das Grundgesetz in Kraft getreten war, erhielten nichteheliche Kinder zunächst…Mehr erfahren

Kategorie: Erbrecht

17.09.2013 – OVG Lüneburg zur Kostentragungspflicht der Beerdigungskosten

Können Mißhandlungen des Verstorbenen die Totenfürsorgepflicht des Erben zu einer unerträglichen und unverhältnismäßigen Verpflichtung werden lassen?Mehr erfahren

Kategorie: Erbrecht

22.08.2013 – OLG Koblenz: Pflichtteilsanspruch besteht nach rechtswirksamer Anerkennung der Vaterschaft trotz bestehender Zweifel an der biologischen Vaterschaft

Wenn ein Kind eines Erblassers von diesem durch eine Verfügung von Todes wegen (Testament oder Erbvertrag) von der Erbfolge ausgeschlossen worden ist, steht ihm gegenüber den Erben der Pflichtteilsanspruch zu. Dieser besteht…Mehr erfahren

Seite 1 Seite 2 weiter