Baurecht

Das Private Baurecht beinhaltet die gesamte Rechtsmaterie von der Planung bis zur Errichtung von Gebäuden. Es befindet sich dabei an der Schnittstelle zwischen Technik und Recht und birgt damit eine Fülle spezifischer Probleme, die einen hohen Grad an Spezialisierung notwendig macht.

Neben der Beherrschung der wesentlichen rechtlichen Grundlagen, die sich aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), aber auch der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, Teile B und C (VOB/B bzw. VOB/C), ergeben, ist es notwendig, die überwiegend komplexen technischen Zusammenhänge zwischen der Bauleistung und den sich hieraus ergebenden Problemen, etwa bei der Vertragsgestaltung, der Vergütung, aber auch der Mängelbeseitigung zu erfassen und für den technischen Laien transparent zu machen.

Das Private Baurecht beginnt dabei nicht erst bei der Grundsteinlegung oder dem ersten Spatenstich, sondern bereits bei der Planung und der Festlegung stimmiger vertraglicher Regelung zwischen Bauherr und Bauunternehmer oder zwischen Bauunternehmer und seinen Subunternehmern. Im Rahmen der Bauabwicklung und -überwachung kann es ebenfalls zu Problemen kommen, die, wenn sie nicht sofort beseitigt werden, zu erheblichen Verzögerungen, Schäden und Verärgerung bei allen Beteiligten führen können.

Wir begleiten Sie in allen Phasen eines Bauvorhabens, sei es als Bauherr, als Bauunternehmer, als Handwerker, als Bauträger oder Projektentwickler, und stehen Ihnen insbesondere zur Seite

    • bei der Vorbereitung, dem Entwurf, der Verhandlung und dem Abschluss von Bauverträgen,
    • bei der Beratung und Vertretung während jeder Phase der Entstehung des Gebäudes,
    • beim Umgang mit Kündigungen des Bauvertrages oder der Insolvenz eines Baubeteiligten,
    • bei der Abrechnung und Streitigkeiten über die Vergütung der Bauleistungen
    • und vertreten Sie bauprozessual umfassend sowohl außergerichtlich als auch vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten in ganz Deutschland.


Weitere Informationen: