Verwaltungsrecht

Das Verwaltungsrecht ist Teil des öffentlichen Rechts, welches das Recht der Exekutive, der Staatsverwaltung und deren Befugnisse bei der Wahrnehmung ihrer öffentlichen Aufgaben regelt. Insbesondere werden durch das Verwaltungsrecht die Rechtsbeziehungen des Staates auf der Ebene des Bundes, der Länder und der Gemeinden zu seinen Bürgern geregelt, aber auch die Funktionsweise der einzelnen Institutionen der Verwaltung und ihr jeweiliges Verhältnis zueinander.

Grundsätzlich wird innerhalb des Verwaltungsrechts zwischen Allgemeinen und Besonderem Verwaltungsrecht unterschieden. Im Allgemeinen Verwaltungsrecht sind die Grundlagen und Grundsätze der Verwaltung und ihrer Tätigkeit festgelegt.

Das allgemeine Verwaltungsrecht ist für die Verwaltungstätigkeit der Bundesbehörden im (Bundes-) Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) und für die Tätigkeit der Landesbehörden und der Behörden auf kommunaler Ebene in den entsprechenden Landesverwaltungsverfahrensgesetzen der einzelnen Bundesländer, welche allerdings zum größten Teil inhaltsgleich mit dem (Bundes-) Verwaltungsverfahrensgesetz sind, geregelt.

Durch das Allgemeine Verwaltungsrecht werden die Handlungsformen der Verwaltung, z. B. durch Verwaltungsakt, Rechtsverordnung, Satzung etc. sowie das Verfahren für das Zustandekommen von Entscheidungen der Verwaltung sowie die ggf. erforderliche zwangsweise Durchsetzung von getroffenen Verwaltungsentscheidungen (Verwaltungsvollstreckung), z. B. Zwangsgeld, Ersatzvornahme etc. und die Organisation der Verwaltung (Behördenstruktur) geregelt.

Daneben stellt das Besondere Verwaltungsrecht für die einzelnen Rechtsgebiete des materiellen Verwaltungsrechtes fachspezifische Regeln für spezielle Tätigkeiten folgender beispielhaft aufgeführter Verwaltungszweige auf:

  • Baurecht (Bauplanungsrecht und Bauordnungsrecht)
  • Umweltrecht
  • Polizeirecht
  • Schul- und Hochschulrecht
  • Beamtenrecht

Das Besondere Verwaltungsrecht ist in Abhängigkeit von der Verteilung der Gesetzgebungskompetenzen sowohl durch Bundes- als auch durch Landesrecht bestimmt. Im Hinblick auf die Erfordernisse besonderer bestimmter sachlicher Verwaltungsaufgaben sind die Rechtsbereiche des Besonderen Verwaltungsrechtes besonders zugeschnitten. Insofern treten die Bestimmungen des Besonderen Verwaltungsrechtes neben die Bestimmungen des Allgemeinen Verwaltungsrechtes, wobei dessen Bestimmungen ergänzt oder auch modifiziert werden können.

Insofern können wir für Sie als Anwaltskanzlei auf dem Gebiet des Verwaltungsrechts folgende Leistungen anbieten:

  • Verhandlungen mit Behörden, Institutionen
  • Begleitung bei Genehmigungsverfahren
  • Entwicklung und Gestaltung von Verträgen
  • Vertretung in Gerichtsverfahren
  • Rechtsgutachten und gutachterliche Stellungnahmen.